Software für Exportverpackung

EXPORTKISTE 2019


EXPORTKISTE - Software für Exportverpackung

Videopräsentation der Software 'EXPORTKISTE 2014' (Die Bedienung der erweiterten Version 2019 ist identisch!).
In diesem kleinen Tutorial lernen Sie alle wichtigen Funktionen kennen. Sie sehen wie eigene Preise und Stundensätze hinterlegt werden können, wie eine Standard Exportkiste aus Vollholz konstruiert wird, wie Sie die Zuschnittsliste erhalten und wie Sie den Blickwinkel der 3D-Ansicht individuell ändern können.

FAQ - Häufig gestellte Fragen ...

Eine kostenlose Demoversion haben wir leider nicht, aber können Ihnen eine uneingeschränkte Version für einen Monat anbieten. Sie können das Programm somit auf Herz und Nieren, im vollen Leistungsumfang prüfen. Sollten Sie nach der Mietzeit die Vollversion erwerben, wird Ihnen selbstverständlich der Mietpreis komplett angerechnet. Für die Mietversion berechnen wir einmalig 79.- EUR inkl. 19% MwSt. Anfordern können Sie die Mietversion bei Menüpunkt BESTELLEN.
Für die Mietversion erhalten Sie das Nutzungsrecht für einen Monat. Dananch dürfen Sie aus lizenzrechtlichen Gründen das Programm nicht mehr starten und es muss gelöscht werden. Der Leistungsumfang der Mietversion ist während der Mietzeit vollkommen identisch und ohne Einschränkung.
Wir bitten um Verständnis aber programmtechnische Individualänderungen sind nicht möglich, dies wäre im Sinne der Wartung und Weiterentwicklung mittelfristig zum Scheitern verurteilt.
Für Kunden aus der Schweiz steht eine Version mit CHF zur Verfügung.
Our software is avaiable in english, too. Including translated PDF files with construction graphics. Currency set could be in USD, EUR or any other currency with comparable value range.
Im Gegensatz zu anderen Softwareprodukten ist unser Programm ohne zeitliche Einschränkung und somit für "immer" nutzbar. Es gibt Programme für die jährlich neue Folgezahlungen fällig werden andernfalls ist das Programm nicht mehr nutzbar - das ist bei uns NICHT der Fall!
Das Programm EXPORTKISTE 2019 ist als klassische Einzelplatzsoftware konzipiert und nicht für Firmennetzwerke ausgelegt. Gespeicherte Daten (Preise, Stundensätze, etc.) werden lokal mittels Flatfile gespeichert.
Sollte das Programm zukünftig deutlich erweitert / verändert werden, erhalten alle Lizenzkunden ein entsprechendes Angebot unterbreitet. Es besteht dafür keine Abnahmepflicht Ihrerseits. Als Lizenzkunde erhalten Sie die Folgeversion zum Vorzugspreis angeboten, i.d.R. mit 50% Nachlass der Neuversion.
Die reguläre Lizenzvollversion kann zeitgleich auf 3 Rechner installiert werden. So kann 1x Büro, 1x Kistenmacherei und 1x Laptop Außendienst mit der Software ausgestattet werden. Sollten Sie das Programm für mehr als 3 Arbeitsplätze benötigen, kann die Lizenz sehr preiswert erweitert werden. Bitte kontaktieren Sie uns!
EXPORTKISTE 2019 läuft grundsätzlich auf jedem handelsüblichen PC mit dem Betriebssystem Microsoft Windows, ab Windows XP. Wir empfehlen die aktuelle Windowsversion 10. Das Programm erstellt 3D-Grafiken, benötigt dafür aber keine spezielle 3D-Grafikkarte. Exportkiste 2019 wurde mit Microsoft Viusal Studio C# entwickelt und setzt auf das Microsoft .NET Framework auf. Das .NET Framework kann kostenlos von der Microsoft Downloadseite heruntergeladen und schnell installiert werden, falls es nicht ohnehin bereits installiert ist. Bei Windows 10 ist das .NET Framework bereits standardmäßig installiert.

Selbstverständlich können alle Materialkosten und alle Personalkosten gemäß Ihren individuellen betrieblichen Bedingungen gespeichert werden. Preise für Vollholz, Sperrholz in verschiedenen Stärken, OSB-Platten in verschiedenen Stärken, Trockenmittel, Akylux, Pechpapier, PE-Folie, Aluverbundfolie, Nägel, Schrauben. Lohnstundensätze für Kistenbau, für Verpackung. Weitere Zusatzmaterialkosten können pauschal in EUR je Quadratmeter eingerechnet werden.

Software Exportkiste

Im Programm gibt es einen Menüpunkt EINSTELLUNGEN dort können Material-, Personalkosten und Arbeitsleistungswerte etc. eingetragen werden.

Um Berechnungsergebnisse optimal für Ihren Betrieb wiederspiegeln zu können, werden zusätzlich folgende Zusatzdaten hinterlegt. Verschnittfaktor Holz (%), Verschnittfaktor Folienmaterial (%), Arbeitsleistungszeiten je Quadratmeter für Kistenbau mit Vollholz bzw. Sperrholz, containerbodenbau, Palettenbau, Verpackung, Verpackung mit verschiedenen Folienarten, Festlegung Verbrauchsmengen von Trockenmittel und Nägel je Quadratmeter nach Kistentyp. Mit individueller Bedeutung kann ein Gemeinkostenaufschlag in Prozent definiert werden. Dieser Gemeinkostenaufschlag könnte bei Einstandspreisen, z.B. auch als durchschnittlicher Gewinnaufschlag genutzt werden. Für die Gewichtsberechnung werden die spezifischen Gewichte für Vollholz, Sperrholz und OSB Platten benötigt, diese können durch eigene Messwerte angepasst werden.
Die berechneten Werte und Lastannahmen wie z.B. Stapelstauchdruck gehen von normalen Belastungen in der Transportkette aus. Nicht enthalten sind Zwischenfall- oder Unfallbelastungen. Die Stabilitätsberechnungen erfolgen durch nicht genormte Algorithmen und unter Einfluß von praktischen Erfahrungswerten, Annahmen, Annahmen von Lastverteilung, Annahme von Kräfteverteilungen sowie auf Empfehlungen und Richtlinien Dritter wie z.B. führender Fachverbände. Bei den aus der Software gewonnenen Werte, Art, Stückzahlen und Querschnitte der Konstruktionselemente handelt es sich stets um unverbindliche Planungshilfen. In jedem konkreten Anwendungsfall bedarf es einer eigenverantwortlichen fachlichen Beurteilung und einer individuellen Anpassung an die konkrete Situation. Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass wir für die Berechnungen der Stabiltät keine Haftung oder Gewährleistung übernehmen. Für Schäden, die dem Lizenznehmer aus der Nutzung dieser Software entstehen, haftet der Lizenzgeber nicht. Ein Anspruch auf Schadensersatz, auch im Falle von resultierenden Folgeschäden, ist grundsätzlich ausgeschlossen.
Änderung von Stückzahlen, Querschnitten etc. entsprechen der eigenverantwortlichen Bewertung und Vorgabe des Anwenders. Auf der Basis der Wertangaben erfolgt die Erstellung der Zuschnittsliste und Kalkulation. Das Programm setzt sich nicht über die Vorgaben des Anwenders hinweg, d.h. eine erneute Statikberechnung wird nicht durchgeführt.
Es können keine unterschiedliche Bauarten gemischt oder von Grund auf neu erstellt werden, d.h. das Programm arbeitet nicht im Sinne eines "Baukasten-Systems" bei dem man durch "zusammenklicken" von Baugruppen ein beliebiges neues Konstrukt erstellen kann.